Unser Revier

Im Südosten von Berlin liegt das Wasser-Sportrevier Dahme-Seen. Es ist eins der wasserreichsten Gebiete in Brandenburg und mausert sich langsam zum Geheimtipp für alle Wassersportfans von Berlin. Das liegt zum einen an der malerischen Landschaft, zum anderen an der geografischen Nähe zur Hauptstadt. Vom Ostbahnhof nach Königs Wusterhausen dauert es mit dem Interregio nur 30 Minuten!

Die Stadt selbst hat mit Schloss Königs Wusterhausen und den beiden Kavalierhäusern des “Soldatenkönigs” Friedrich Wilhelm I. sowie Schloss Zeesen und dem Heimatmuseum einiges an kulturellen Highlights zu bieten. Hinzu kommen herrliche Wander-, Nordic Walking-, Rad- und auch Reitwege.

Das Gefühl der Freiheit in der Region entsteht durch die Weite der Seenkette. Für Wassersportler aller Arten ist es ein Paradies, denn malerische Seen mit engen Kanälen und idyllische Flusslandschaften laden zu abwechslungsreichen Ausflügen ein. Durch die Vielzahl der Kanäle wird die Region auch oft Klein-Venedig genannt.

Unser Bootshaus Neue Mühle ist der ideale Ausgangspunkt für schöne Ausflugsfahrten bis zum Scharmützelsee. Berlin erreichen Sie auf dem Wasser über die Schleuse in Neue Mühle in ca. einer Stunde. Übrigens: Auch Angler kommen hier auf ihre Kosten, denn die fischreichen Seen und Flüsse locken mit guten Fängen!

Fazit eines unserer Mieter:
“Hier ist alles meditativ, relaxt und das alles in freier Natur und nur 30 Minuten von Berlin entfernt. Ein herrliches Wochenend-Erlebnis!”